Rolex Cosmograph Daytona Kollektion

Rolex – Cosmograph Daytona

Was macht die Rolex Cosmograph Daytona besonders? 

Dieser Chronograph hat Benzin im Blut. 1963 vorgestellt wurde die Luxusuhr für die Ansprüche professioneller Rennfahrer entwickelt. Die Daytona bietet alles, was notwendig ist, um im Motorsport das bestmögliche Werkzeug zur Zeitmessung an der Hand zu haben. Sie besticht mit legendärer Zuverlässigkeit, Genauigkeit und exzellenter Ablesbarkeit. Nicht zuletzt verdankt sie ihren Ruhm dem symbolträchtigen Äußeren.
 

Die Funktionen

Die Chronographenfunktion ermöglicht ein präzises Ablesen der Stoppzeit auf eine Achtelsekunde genau. Sie kann dank vertikaler Kupplung verzögerungsfrei gestartet werden.
Erweitert um die Tachymeterfunktion können Durchschnittsgeschwindigkeiten auf einer vorher definierten Distanz ermittelt werden. Die Lünette zeigt dabei Geschwindigkeiten bis 400km/h an - unabhängig von der Einheit. So kann in Kilometern, Meilen oder sonstigen Maßeinheiten gemessen werden.
 

Das Gehäuse

40 Millimeter misst das Oyster-Gehäuse. Gefertigt wird es aus Edelstahl, Everose-Gold, Gelbgold, Weißgold oder Platin. Rolex verwendet patentierte Legierungen, welche in der hauseigenen Gießerei hergestellt werden. So entstehen extrem beständige Materialien, die die Schönheit der Uhr über lange Zeit bewahren. 
Die Lünette ist aus einem kratzfesten und uv-beständigem Keramikmaterial namens Cerachrom gefertigt. Ziffern und Skalierungen sind mit den edlen Materialen belegt.
Die Wasserdichtigkeit von 100 Matern wird unteranderem durch den hermetisch verschraubten Gehäuseboden gewährleistet. Dieser kann nur von autorisierten Rolex Uhrmachern mit Spezialwerkzeug geöffnet werden. Zusätzlich besitzt die verschraubte Krone ein Tripellock-System, welches dreifachen Dichtungsschutz bietet. Ebenfalls verschraubt sind die Drücker der Chronographenfunktion.
    

Das Band

Besondere Sportlichkeit und Tragekomfort werden dem Zeitmesser durch das patentierte Oysterflex-Band verliehen. Es besteht aus flexiblen Metallfederblättern, welche mit hochwertigem Elastomer überzogen sind. Umwelteinflüsse können diesem Band besonders wenig anhaben.
Geschlossen wird es mit der Oysterlock-Sicherheitsfaltschließe, welche ein Easylink-Verlängerungssystem besitzt. Dieses patentierte System ermöglicht eine einfache Erweiterung des Bandes um bis zu 5mm. So kann bei Bedarf der optimale Tragekomfort eingestellt werden.
Neben dem Oysterflex-Band wird auch das klassische Oytser-Band in verschiedenen Materialkombinationen angeboten.
 

Das Ziffernblatt

Priorität bei der Gestaltung des Ziffernblattes hatte die einfache und präzise Ablesbarkeit. So kann ein Rennfahrer seine Zeit bestmöglich erfassen und seine Rennstrategie gegebenenfalls anpassen. Ermöglicht wird dies durch die auf eine Achtelsekunde genau ablesbare Zentralsekunde und die beiden Totalisatoren, welche die Stunden und Minutenschritte der abgelaufenen Zeit angeben.
Aus den zahlreichen Möglichkeiten zur Gestaltung des Ziffernblattes ergeben sich umfangreiche Möglichkeiten, die Uhr dem Charakter ihres Trägers anzupassen.
  

Das Werk

Antrieb des Cosmographen ist das Kaliber 4130. Ein Rolex Manufakturwerk, welches die Bezeichnung Hochleistungs-Kaliber verdient. Vollständig von Rolex entwickelt und hergestellt besticht dieses präzise Chronographen-Werk durch seine Zuverlässigkeit, da es mit wesentlich weniger Einzelkomponenten als ein Standart-Chronographenwerk auskommt. Mit der Parachrom-Spirale ist es zudem besonders widerstandfähig gegen Erschütterungen und Temperaturschwankungen. Es verfügt über eine außerordentliche Gangreserve von circa 72 Stunden und ist als Chronometer der Superlative zertifiziert.
 
 
 
6 Produkte