Skip to main content
Krebber Uhren - CHOPARD - Mönchengladbach
Krebber Uhren - CHOPARD - Mönchengladbach
Chopard Uhren - die Uhren mit Herz

Eine Uhrenmarke aus Leidenschaft
Chopard blickt auf eine über 150-jährige Tradition zurück. 1860 gründete Louis-Ulysse Chopard seine Uhrmacherwerkstatt in Sonviller. 1996 traf Karl-Friedrich Scheufele die ehrgeizige Entscheidung eine echte Chopard Manufaktur unweit des ursprünglichen Standortes in Fleurier wiederzubeleben. Eine Entscheidung, die der Leidenschaft für schöne Uhrmacherei entsprang. Unabhängigkeit, langfristige Zuverlässigkeit und Authentizität waren das Leitmotiv. Die Herstellung der Uhren sollte von Anfang bis Ende kontrolliert werden, um sich in der Welt der Haute Horlogerie behaupten zu können. Auch heute setzt Chopard noch auf diese Werte. Die hohe Fertigungstiefe ermöglicht Konstruktion, Design und die Herstellung der Komponenten und Werke der L.U.C-Kollektion unter einem Dach. Bei seinen Luxusuhren, die fast alle Uhrenkomplikationen vom Chronographen über Tourbillon bis zum ewigen Kalender abdecken, garantiert Chopard in allen Bereichen optimale Qualität. Die gelungene Kombination aus Design, moderner Technik und traditionellem Handwerk symbolisieren auf unvergleichliche Weise die Philosophie und den Stil der Marke.

Für jede neue Uhr ein neues Werk
Für die Chopard Manufaktur bedeutet die Entwicklung einer neuen Uhr auch die Entwicklung eines neuen Uhrwerkes. Die Mechanik ist der Startpunkt. Design des Gehäuses, Ziffernblattes und der Zeiger folgen erst später. Somit steht das technische Innenleben der Uhr immer im Vordergrund.

Uhrwerke mit einem Mikron als Referenz
In der Mikromechanikwerkstatt werden die Rohstoffe zu Bauteilen gemacht. Zum Einsatz kommen digital gesteuerte Maschinen, die auf rund zwei Mikron genau fräsen, schneiden und anglieren. Manche der Teile werden sogar mit einer Genauigkeit von unter einem Mikron gefertigt. Dies ist der Präzisionsmaßstab für fast alle Werksbestandteile der Chopard Manufaktur.


Uhrmacherkunst mit innerer Schönheit
Die Marke betrachtet jedes Uhrwerk als Kunst. Aus diesem Grund ist jedes Werk mit faszinierenden Dekorationen versehen, die zumeist liebevoll von Hand angebracht werden. Dadurch ist jedes Werk genauso schön wie präzise.

Dem Zeitmesser Leben einhauchen
Nach monatelanger Herstellung der Werksbestandteile und präziser Vormontage der Mechanismen, wird die komplexe Vielfalt aller Teile von erfahren Uhrmachen zu einem einheitlichen Ganzen zusammengesetzt. Das Herz der Uhr beginnt erstmals zu schlagen.

Die Uhr als Gesamtkunstwerk
Ein Grundsatz der hohen Uhrmacherkunst ist es, Zeitmesser zu fertigen, die innen und außen gleichermaßen schön sind. Der umgekehrte Ansatz bei Entwicklung einer Chopard Uhr, welche untypischer Weise mit dem Werk beginnt, führt dazu, dass die technischen und ästhetischen Vorzüge des Werkes perfekt zur Geltung kommen. Ein Sichtboden in den meisten Modellen gibt den Blick auf dieses Zusammenspiel frei.

Ultimative Sauberkeit und ultimativer Schutz in der Uhrenmaufaktur
Beim letzten Schritt der Uhrenherstellung, dem Einschalen, ist „Schutz“ das Schlüsselwort bei Chopard. In einer separaten Einschalungswerkstatt besteht ständiger Überdruck, der Unreinheiten in der Luft nach draußen befördert. Weitere Schutzmaßnahmen sorgen dafür, dass selbst kleinste Partikel keine Chance haben, sich im Inneren der Uhr abzusetzen. Das so fertiggestellte Gehäuse erhält anschließend seine notwenigen Accessoires bevor für den Zeitmesser ein neues Leben beginnt.
Chopard

UHR HAPPY SPORT & RING HAPPY DIAMONDS

Chopard

SCHMUCK HAPPY SPIRIT

Chopard

UHR IMPERIALE & ANHÄNGER MIT KETTE HAPPY DIAMONDS

Chopard

IMPERIALE

Chopard

IMPERIALE

Krebber Uhren - CHOPARD - Mönchengladbach

Eine komplette Übersicht der Uhren und
Schmuckstücke von Chopard finden Sie unter:

www.chopard.de

 

weiter zu: Tag Heuer